Solartechniker*in


Die Solarenergie gehört zu den erneuerbaren Energiequellen. Bei Solaranlagen ist dabei grundsätzlich zwischen Solarthermie (z. B. Sonnenkollektoren) und Photovoltaik (z. B. Solargeneratoren) zu unterscheiden. Während Solarthermie-Anlagen Wärme aus Sonnenenergie gewinnen, erzeugen Photovoltaik-Anlagen Strom.

Solartechniker*innen planen diese Anlagen, bauen sie zusammen, montieren sie vor Ort und beraten ihre Kundinnen/Kunden und Auftraggeber*innen. Sie arbeiten in Gewerbebetrieben der Elektroinstallation und Betrieben des Anlagenbaus im Team mit Berufskolleginnen und -kollegen sowie verschiedenen Fachkräften wie Gebäudetechniker*innen, Anlagentechniker*innen oder Installateur*innen zusammen. Solartechniker*innen haben meist eine Vorausbildung (Lehrberuf, technische Schule oder Studium) in den Bereichen Installations- und Gebäudetechnik, Elektronik, Energietechnik oder Klimatechnik.

Informationen zum Beruf

Zugehörige Branchen

© BIC.at